History ( english below )

Aus der Asche der deutschen Death-Grinder SMIRNOFF und des nonkonformen Punk `n` Roll Kommandos COCK DOGS entstand unweit der schönen Stadt Jena in Thüringen die Formation MEANBOMB. Nachdem Schlumpi und Häze ab Sommer 2004 bei Jam-Sessions erste Songs formten wurde mit dem Eintritt von Zeugni, am Ende diesen Jahres der Tag der Bandgründung auf den 01.01.2005 festgelegt. Es folgten Jahre des Zusammenfindens und der musikalischen und persönlichen Verschmelzung der einzelnen Mitglieder. Daraus entstand im Jahr 2007 die Demo-Produktion „Razorblade-Reality“, welche ausschließlich als Kompaktkassette erschien.

In den folgenden Jahren wurde an Liedern für eine geplante Split-CD gearbeitet, es entstanden dabei aber auch einige Songs, welche sich vom bisherigen Stil der Band unterschieden. Da dieses Material deutlich mehr Grind- und Metal-Elemente beinhaltete und die Band sich technisch und musikalisch immer mehr als eine Einheit betrachtete, beschlossen die drei Mitglieder, diese Songs auf einem separaten Tonträger zu veröffentlichen.

Da sich der Stil von Meanbomb in den Jahren 2011 / 2012 erneut veränderte, wurden die acht Songs, welche für die erste Veröffentlichung nach dem Demo-Tape gedacht waren, nun im Lime Burning Plant in Bad Kösen aufgenommen. Aufgrund der Anzahl der Lieder und der Laufzeit wurde von Anfang an von einer „Debut EP“ gesprochen. Die Zusage von Errorrhytmus, einem Solokünstler den Ronny auf dem WGT gesehen hatte, für eine Zusammenarbeit in Form eines Intros sowie Outros war sehr erfreulich und gab der Produktion eine nicht genau definierbare zusätzliche düstere Atmosphäre. Für Mix und Master des Materials wurde sich ausreichend Zeit genommen, so konnte der Sound des Gesamtwerks noch einige Zeit reifen und sich entwickeln.

Nach der Fertigstellung des Tonmaterials wurde nun der geeignete graphische Rahmen für die Veröffentlichung gesucht. Nach reiflichen Überlegungen und einer Vielzahl an Entwürfen entschied sich die Band für ein einfach-gehaltenes, jedoch extrem eindeutiges Cover, dem das restliche Layout angepasst wurde. Kurz und knapp, auf den Punkt gebracht, so wie ein Meanbomb Song.

Die Veröffentlichung der Debüt EP mit dem Namen „Total Monitoring“ erfolgte zum 10 jährigen Bandbestehen von Meanbomb im Jahr 2015.

 


ENGLISH VERSION

From the ashes of the German death grind band Smirnoff and the nonconformist punk n roll commando cock dogs, the formation of MB was created in Jena, Thuringia.

First songs were written by häze and schlumpi during jam sessions in the summer of 2004 and with the joining of zeugni later that year the band was finally complete.

The foundation is therefore to be dated to the first of January 2005.

The following years were mainly used by the members to get closer together so from this period the demo production razor-blade-reality emerged and was released as a demo tape only.

In the next years MB were working on songs for a planned split cd and during that time other material was recorded which was different and hitting in a new direction.

since those songs were a lot influenced by grind an metal, the band decided to release it on a  separate record.

Due to a anew change of style of MB in the years of 2011/2012 , the 8 songs that were planned for the debut after the demo tape , were now recorded at lime burning plant in bad koesen.

Because of the amount of songs and the running time it was clear from the very beginning that this is goin to be a debut ep. At the wgt in Leipzig Ronny met errorrhytmus, a solo artist, who agreed to do an intro and an outro for the disc. This would give it a certain darker note and the band was very happy with this cooperation. MB took its time with mixing and mastering the ep to allow the sound to develop and grow.  

After finishing the music the band started to look for the right layout and design for the cover. Many considerations and many drafts later they decided to keep it plain, simple and right on the spot... Just like a MB song.

The debut ep "total monitoring" was released on the bands 10th anniversary in 2015.

Top  |  contact(at)meanbomb.de